2 Tage Hormon Yoga Workshop

4. April, Samstag 10.30 – 13.30 Uhr
5. April, Sonntag 11.30-13.30 Uhr

mit Astrid Nöhring

Kursgebühr: 110 € inkl. Handout

Mit Anleitung um im Anschluss selbst zu Hause üben zu können

HormonYogaHamburg

Was ist eigentlich Hormonyoga?

Hormon-Yoga (nach Dinah Rodrigues) ist eine Methode zur Unterstützung des Hormonhaushaltes vor, während und nach den Wechseljahren. Oder für jüngere Frauen mit Kinderwunsch, hormonellen Dysbalancen und Menstruationsbeschwerden ist Hormon-Yoga sehr gut geeignet.

Die Hormon-Yoga-Sequenz ist eine feste Übungsabfolge, die in Kombination mit Atemtechniken und Bandhas alle Hormondrüsen (Hypophyse, Schilddrüse, Nebennieren, Eierstöcke) stimuliert.

 

Kontraindikationen – wann sollte Hormonyoga NICHT geübt werden:
Hormon-Yoga sollte nicht geübt werden bei: Krebs, Schilddrüsenüberfunktion, Endometriose, Bluthochdruck, Myomen, starker Osteoporose, schweren Herz-Kreislauf-Erkrankungen, behandlungsbedürftigen Depressionen, in der Schwangerschaft.

Wenn du dir nicht sicher bist, ob Hormonyoga etwas für dich ist, kannst du dich gerne per Mail mit deinen Fragen an Astrid wenden: natuerlichweiblich

 

Mehr Infos zu Astrid und zum Hormonyoga findest du hier: www.natuerlichweiblich.de